Erfahrungsberichte unserer Kittenbesitzer

3. September 2012 - Kito Phil und Kathy von der goldenen Stadt


Kathy und Phil:


Kathy mit Peer:


Wir haben uns schon vor 13 Jahren in unsere Burmakatzen Lovely und Peer verliebt. Umso schlimmer war der Krebstod von Lovely am 02.12.2011. Peer hat Lovely überall im Haus gesucht und wochenlang nach ihr gerufen. Für uns alle war es eine schlimme Zeit aber vor allem für Peer: "Er tat uns so leid!". Alles hatte er mit Lovely geteilt und sie hatten viel Spaß miteinander.

Für uns war klar, Peer darf nicht den Rest seines Lebens allein bleiben. Katzen brauchen immer einen Artgenossen um sich auf " kätzisch " zu unterhalten und bei Urlaubsreisen ist es auch viel angenehmer einen guten Freund zu haben ( wenn man schon mal sturmfreie Bude hat:-) )

Also begann die große Suche nach einer Lebenspartnerin für Peer... Mein Mann hatte viel zu tun und überließ es mir einen guten Züchter zu finden. Ich hab dann ziemlich viel telefoniert und im Internet recherchiert, bis ich auf Frau Bücken gestoßen bin. Ihre Website machte auf mich einen sehr professionellen Eindruck und sie gefiel mir auch auf dem Foto. Hestaby erwartete auch ihren ersten Wurf und so passte alles zusammen.

Frau Bücken war mir schon gleich nach dem ersten Gespräch sehr sympathisch und sie ist zudem Mutter von 4 Kindern, so dass Ihre Kitten keine Probleme mit laut spielenden Kindern haben. Wir haben auch zwei Jungs und das passte alles sehr gut zu uns. Unsere vorherige Züchterin war kinderlos und somit kannten Lovely und Peer auch kein Kinderlachen. Kinder streiten ja auch mal was unsere Katzen immer ein bisschen nervte.

Wir haben uns dann auf den Weg nach Langenfeld gemacht , um unsere neuen Katzenkinder endlich persönlich kennenzulernen . Alles war genauso wie ich es gehofft hatte, und noch viel besser. Die Kitten waren zauberhaft und am liebsten hätten wir auch alle genommen. Leider hätte das Peer total überfordert und wir entschieden uns für Kathy und Phil. Alle Katzen und Kater waren einfach umwerfend und Frau Bücken macht einen wirklich tollen Job. Es sollten also wieder Wurfgeschwister sein weil Peer mit 13 Jahren nicht mehr ganz der Jüngste ist. Das war auch eine gute Entscheidung wie wir heute wissen.

Im März war es dann endlich soweit:-) , Kathy und Phil sind bei uns eingezogen. Die Eingewöhnungszeit dauerte eine Weile, genauer gesagt doch fast 2 Monate. Anfangs hat Peer bei mir geschlafen und wir haben erst mal Düfte ausgetauscht. Nach ein paar Tagen war schon der erste Kontakt möglich, doch Abends mussten die Kleinen separat schlafen. Als dann alle das erste mal auf meinen Beinen kuschelten war das Eis gebrochen und es ging von Tag zu Tag immer besser. Heute ist unser Katzenglück perfekt und Peer genießt nun wieder jeden Tag ein glückliches Katzenleben. Natürlich ist er auch der Chef...

Jetzt ist es September und die Babys sind schon freche Jungkatzen geworden. Beide sind inzwischen auch gegen Leukose geimpft und kastriert. Heute dürfen sie tagsüber im Garten spielen und sich austoben. Kathy ist eine sehr gute Jägerin geworden, die auch mal in großen Büschen abtaucht. Phil ist ein ganz lieber Kater der immer in unserer Nähe bleibt. Nachts dürfen unsere Katzen allerdings nicht nach draußen denn hier gibt einfach zu viele Füchse.

Abschließend möchte wir uns noch einmal bei Frau Bücken für diese wundervollen Kitten bedanken.


Liebe Grüße auch an alle Geschwister unserer Katzen

Familie S






weitere Erfahrungsberichte unserer Kitten Besitzer:



 Jeanny & King Lui 
  

 King Enzo 
  

 Haegrid, Halvar und Happy 
  

 Kathy und Phil 
  

 Elly & Anakin 
  

 Lucky & Luke 
  

 Nubis 
  

 Na Lina & Naomi 
  

 Onno & Jule 
  

 Watson & Sherlock 
  

 Quincy & Quirly LouLou  
  


Hier geht es zu mehr Bildern von unseren Kitten im neuen Zu Hause.








Counter


seit dem 20.01.2013:
Besucherzähler Für Blogger