Der Sumpfspringer

Der Sumpfspringer,

...eine kleine Geschichte für Züchter...

Vor langer, langer Zeit wurde ein Sumpfspringer gezüchtet. Das schönste Wesen auf Erden in einem klaren weiß oder einem lückenlosen lackschwarzen Gewand. Alle waren glücklich und stolz auf ihre tolle Kreation. Er verbreitete sich über die ganze Welt.

Doch die Welt war im Wandel. Experimentierfreudige Individuen veränderten alles. Überall entstanden neue Arten, Rassen und die einzelnen Rassen wurden bunter.

Bei uns bleibt alles beim alten, dachten sich die ehrgeizigen Sumpfsprigerzüchter stolz.

Doch dann fiel einer der neuen Experimentierer über die Sumpfspringer her und erschaffte eine getupfte Variante- Oh nein, das konnte doch kein Sumpfspringer sein, denn jeder weiß ein echter Sumpfspringer ist schwarz wie die Nacht oder weiss wie Schnee. ...mal abgesehen von dem ordinären Perlhüpfer, der bei der Entstehung mitgewirkt hatte.

Einigen Züchtern gefiel der neue Sumpfspringer und ein heftiger Streit entbrannte. So heftig, dass sich das Universum spaltete.

Im Universum E schaffte man es den schrecklichen getupften Sumpfspinger wieder aus der Zucht heraus zu schmeißen und mit ihm die Züchter, die sich dieses Individuum angenommen hatten. Sollten sie doch ihre eigene Kreation erschaffen, und das taten sie. Einige Jahre später schmiss man auch die Erfinder des lila Sumpfspringers raus, dann die des grünen Sumpfspringers und dann die des gelben...
Die wenigen weissen und schwarzen Sumpfspringer waren nun unter sich und die Tiere schon recht dicht miteinander verwandt, weil sich doch fast alle Züchter auf den modernen Sumpfspringertyp gestürtzt hatten. Die Fruchtbarkeit ließ nach und wenige Jahre drauf verstarb das letzte fruchtbare Sumpfspringerweibchen. Die Sumpfspringerzüchter wussten genau. "An der Misere konnten natürlich mal wieder nur die anderen Schuld sein, wer auch sonst".

Im Universum T waren die neuen Züchter hartnäckig und etablierten ihren getupften Sumpfspringer. Einige Menschen, die sich nie für schwarze oder weisse Sumpfspringer interessiert hatten, verliebten sich in diese neue Variation und nach vielen Jahren hörte auch das Murren der alten Züchter auf, viele von ihnen nahmen sogar die neue Farbe mit in ihre Zuchten auf, ebenso einige Jahre später den lila Sumpfspringer, einige Jahre später den grünen Sumpfspringer wodurch es auch zu einem braunen Sumpfspringer kam. Die gelben, die blauen ... Sumpfspringer wurden immer beliebter und alle waren stolz auf ihre tollen Zuchten, die einen spezialisierten sich auf einzelne Farben, den anderen konnte es gar nicht bunt genug sein.

Liebe Burmazüchter, unser getupfter Sumpfspringer ist nicht silber, er ist rot.



Wer immer noch denkt mit dem ausgrenzen bestimmter Züchtergruppen wegen Farben, Formen oder Linien täte er seiner geliebten Rasse etwas Gutes, dem empfehe ich sich mit der Geschichte des deutschen Groß- und Mittelspitzes zu befassen.
Sie finden ihn auf der Liste der vom aussterben bedrohten Haustierarten.




Attention: my english is horrible!! ;-), but i try..

The marsh jumpers,

... a small storry for breeders...

Long, long time ago a new marsh jumper was bred. The nicest being on earth in a clear withe or a complete black coat. Everybody was happy and proudly on the great creation. He spread over the whole world.

However, the world was in the change. Individuals keen to experiment changed everything. Everywhere originated new kinds, races and the single races became more coloured.

With us everything remains with the old, imagined the ambitious marsh jumper breeders proudly.

However, then one of the new experimential pounced on the marsh jumpers and created a spotted variation ---oh no, nevertheless, this could be no marsh jumper, because everybody knows a real marsh jumper is black like the night or white like snow.... sometimes apart from the common chick, which had helped in the origin.

Some breeders liked the new marsh jumper and a violent quarrel broke out. So violently that the universe split.

In the universe E they throw the new spotted one out of the breed and with him the breeders, who had taken care this individual. Should the others create, nevertheless, her own creation, and they did this. Some years later they also threw the inventors of the mauve marsh jumper, then those of the green marsh jumper and then yellow...
Some time later most white and black marsh jumpers were related under themselves and the animals quite rather close with each other because themselves, nevertheless, almost all breeders try to breed the modern type. The fertility decreased and few years on, the last fertile marsh jumper's female diet. The marsh jumper's breeders knew exactly. "In the plight could be of course once more only the other be guilty, who else".

In the universe T the new breeders were stubborn and set up her spotted marsh jumper. Some people who had never been interested in black or white marsh jumpers fell in love with this new variation and after many years the grumbling of the old breeders also stopped, many of them introduce the new colour in their cattery's, also some years later the mauve marsh jumper, some years later the green marsh jumper by which it also came to a brown marsh jumper. The yellow ones, the blue ones... Marsh jumpers became more and more popular and everybody was proud of there great breeds, some specified one to itself on single colours, the other it could be not at all coloured enough.

Dear burmese breeders: our spotted marsh jumper is not silver, it is red.



Who thinks still with excluding of certain breeders because of colours, forms or lines, he improves his beloved race, I recomend to read the history of the german big- and middle spitz.
They find him on the list from become extinct to threatened domestic animal kinds.






Counter


seit dem 20.01.2013:
Besucherzähler Für Blogger